Fußballturnier Reez 2019

Faire Spiele bei sommerlichen Temperaturen in Reez.

Im Rahmen unserer Hocketse am Schulhaus in Reez fand am Sonntagmorgen, den 18.08.2019  unser traditionelles Fußballturnier statt.

Mit der AH aus Pfahlbronn, dem FZV Aichstrut, dem Team Sandland und unserer Titelverteidiger-Truppe vom SK Immerfeicht Reez war auch in diesem Jahr das Teilnehmerfeld hochkarätig besetzt.

Beide Halbfinals entwickeln sich zu 9m-Krimis

So ging es bereits im ersten Halbfinale trotz den bekannt schwierigen Platzverhältnissen in Rienharz sportlich interessant zur Sache und es entwickelte sich ein offenes Spiel zwischen der AH Pfahlbronn und dem Team Sandland. Das Team Sandland konnte schnell mit 2 Toren in Führung gehen, doch das war offensichtlich die zu diesem Zeitpunkt dringend benötigte „Hallo-Wach-Pille“ für die Jungs der Attraktiven Herren.

Trotz bester Chancen dauerte es dann bis nach der Halbzeit, bis der zu diesem Zeitpunkt hochverdiente Anschlusstreffer fallen wollte. Danach drückte die AH weiter auf den Ausgleich, der jedoch nicht fallen wollte. So musste ein Elfmeter kurz vor Ende der regulären Spielzeit helfen, den Volker „Schnulli“ Jergentz souverän verwandelte und damit die Partie ins 9-Meter-Schießen schickte.

Hier versagten dann gleich reihenweise den Schützen beider Teams die Nerven, so dass zwischenzeitlich darüber nachgedacht wurde, die inzwischen besetzte Reezer Grillpfanne zu evakuieren.

Nachdem den letzten Immerfeicht Aktiven dann klar geworden war, dass auch beim Elfmeterschießen der Stamm nicht weit vom Apfel steht, entschied das Team Sandland mit dem 8. Schützen den Krimi für sich und qualifizierte sich fürs Finale.

Im zweiten Halbfinale traf unser Team vom Immerfeicht auf die Mannschaft des FZV Aichstrut. Nach schnellem Rückstand auch noch zur Halbzeit konnte unsere Truppe in der zweiten Halbzeit die stark besetzte Bank ausspielen und das Spiel dominieren. Das Spiel wurde von 0:2 auf 3:2 sehenswert gedreht, leider fing man sich jedoch kurz vor Schluss noch den Ausgleich und auch diese Partie musste in das 9-Meter Schießen.

Souverän agierten hierbei vor allem die Schützen in Gelb und unser Schlussmann David schaute gekonnt zwei Bälle am Tor vorbei – das Ticket zum großen Finale war gebucht.

AH Pfahlbronn wird 3.

Im Spiel um Platz 3 stand vor allem in der ersten Hälfte Ralf Lehar – Schlussmann der AH – im Fokus. Gleich mehrfach brachte er im Verbund mit den schicken Reezer Alu-Toren die Gegner zur Verzweiflung und hielt seine Truppe dadurch im Spiel. Vorne agierte dann vor allem Ralf Kolb abgezockt und gab seinen jüngeren Offensivkollegen, die bis dahin Balljunge Günter Knödler in Vorbereitung auf den anstehenden 6-KM Lauf warmgeschossen hatten, Anschauungsunterricht.

So gewann die AH das Spiel letztlich souverän und sicherte sich den 3.Rang.

Team Sandland dreht das Spiel und entthront den Titelverteidiger

Im Finale ließen beide Mannschaften das Taktikkorsett im Festzelt und begannen mit offenem Visier. Erneut zeigte Torhüter David seine ganze Klasse und so gingen die Immerfeichten mit einer knappen 1:0 Führung in die Halbzeitpause.

Was auch immer dann im Pausensprudel war – das Team Sandland vertrug es besser – viel besser! In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel der blau gewandeten zunehmend dominanter und folgerichtig glichen sie nach einem Dreierschlag in wenigen Minuten die Partie nicht nur aus, sondern gingen direkt mit 3:1 in Führung. Die Reezer gaben sich zwar nicht geschlagen und versuchten bis zum Schlusspfiff nochmal alles, aber man musste an diesem Tag anerkennen, dass man sowohl dem Festwochenende Tribut zollen musste, als auch, dass der Gegner einfach einen Tick stärker war.

Somit kürte sich das Team Sandland zum verdienten Sieger – Herzlichen Glückwunsch!

Vielen Dank an dieser Stelle an alle teilnehmenden Mannschaften und vor allem an die Schiedsrichter für die fairen und unterhaltsamen Spiele. Besonders hervorzuheben ist -mal wieder- dass man auch nach dem Turnier noch gemeinsam gemütliche Stunden auf der Reezer Hocketse verbringen konnte – diese Kameradschaft auch zwischen den Teams ist einfach klasse!

Bis zum nächsten Jahr!

Uncategorized