Erfolgreiches Benogglturnier beim Immerfeicht!

Am Samstag den 16. Februar 2019 richtete der Sportkreis Immerfeicht Reez e V. sein mittlerweile 5. Benogglturnier im Schulhaus in Rienharz aus. Zur Freude unseres Benogglteams war das Turnier sehr gut besucht. Es kamen 36 Spieler in unser Schulhaus nach Reez. Mit zwölf Spielerinnen hatten wir dieses Jahr ein Drittel Frauenanteil, dies freute uns besonders. Nach einer kurzen Begrüßung durch unseren Vorstand Erwin Bauer, der allen Spielern und Spielerinnen eine gute Karte und einen schönen Abend wünschte, konnte dem schönen schwäbischen Kartenspiel um den 300er nichts mehr im Wege stehen. Es wurde gereizt und gesteigert, was das Kartenmaterial hergab. Die Stimmung war angenehm und es ging an sämtlichen Tischen fair zu. Gespielt wurde nach den allgemein üblichen Regeln, ohne Siebener und gezählt wurden Ass, Zehner, König. Die Spielpaarungen wurden durch ziehen ausgelost und es gab 2 Runden a 15 Spiele. In der 1. Runde wurden 84370, Schnitt 2344 und in der 2. Runde 83320, Schnitt 2314 Punkte gesteigert. Ein Durch/Tausender war laut Spielregeln nicht spielbar, so dass jedes gesteigerte Spiel auch durchgeführt werden musste. Beim nicht erreichen der gesteigerten Punktzahl wurde das Spiel als verloren gewertet. Dies war insgesamt 36 mal der Fall (1. Runde 19 und 2. Runde 17 mal). Zwischen den beiden Runden wurden durch das Benogglteam kleine Köstlichkeiten (Heringswegga, Wurstwegga und Käswegga) gereicht. Nach Abschluß der 2. Runde kam es zügig zur Siegerehrung. Das Startgeld in Höhe von 7,50 € wurde komplett an die Spieler ausbezahlt (gestaffelt nach Platzierung). Somit konnten an 18 Teilnehmer Kuverts ausgegeben werden. Der Spieler/in mit der niedrigsten Punktzahl bekam als Trostpreis ein Satz Benogglkarten mit dem nicht ganz ernstgemeinten Zusatz versehen, dass man damit bis zum nächsten Jahr üben könne, überreicht. 

Die ersten drei Plätze belegten:

      1. Platz Bernd Maier 7060 Punkte

      2. Platz Rolf Bareiß 6080 Punkte

      3. Platz Karl Heinz Abdicht 5900 Punkte.

Beste Frau im Kreise war Evelyn Hofmann mit 5740 Punkten auf Gesamtrang 5. Der Gesamtsieger, Bernd Maier hatte eine erstaunlich hohe Punktzahl erreicht, herzliche Gratulation nochmals an dieser Stelle. 

Nach den auszutragenden zwei Runden wurden von den begeisterten Teilnehmern nur allzugerne die Möglichkeit genutzt, sich nochmals mit dem ein oder anderen Teilnehmern im Benoggl oder aber auch beim Reibergeigl zu messen. Der ein oder andere verweilte aber auch noch ein wenig im Schulhaus in Reez um sich mit den anderen Teilnehmern ein wenig zu unterhalten (Teilnehmer kamen von Gschwend, Gmend, Schlechtba/Rudersberg oder Welze und so weiter), die man ansonsten nur von anderen Benogglturnieren her kennt. Der Sportkreis Immerfeicht Reez e.V. möchte sich ganz herzlich bei allen Spielern und Spielerinnen für diesen harmonischen Kartenabend bedanken. 

Wir freuen uns schon jetzt Euch im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen, wenn es wieder heißt:

“in Reez wird gereizt bis aufs Blut” 

Uncategorized